Trail Istria: Eine Lauf- und Roadbikereise in Bildern

Trail Istria: Eine Lauf- und Roadbikereise in Bildern

Es war eine Pressereise – und von A-Z ein Traum: Die kroatische Valamar-Hotelgruppe lud mich und ein Rudel anderer Outdoor-Spinner zu „Trail Istria“, einer Lauf- und Roadbikereise, die uns vier Tage lang durch Istrien führte. In der Region von Porec,

Trainingdiaries: Riviera Maison – ein Kältelauf

Trainingdiaries: Riviera Maison – ein Kältelauf

Eigentlich sollte es nur ein gemütlicher Morgenlauf nach der „tödlichen Männergrippe“ werden.  Aber da war noch etwas: „Riviera Maison“ stand auf der Scheibe in der Mauernische. Drunter schlief ein Obdachloser. Es hatte -8 oder -10 Grad. Drei Tage tödliche Männergrippe.

„Eisbären müssen nie weinen“: Der 1. Lauf der Eisbär-Laufcupserie

„Eisbären müssen nie weinen“: Der 1. Lauf der Eisbär-Laufcupserie

Training Diaries: Der 1. Lauf der Eisbär-Laufcupserie Wenn du einen ganz normalen Auspower-Trainingsplan hast und deinen Coach am Freitag nach dem Schwimmtraining eher beiläufig fragst, ob du am Sonntag wieder einen nett-harmlosen Longjog machen, oder doch mit einem Teil der

Totgeburt mit Migrationshintergrund

Totgeburt mit Migrationshintergrund

Ist es wirklich Zufall, dass in den Shop, der unweigerlich nach drei Monaten wieder zusperrt, immer und auschließlich Gründer & Unternehmer einziehen, deren Deutsch nicht „schlecht“ sondern „nicht existent“ ist? Es gibt Läden, die braucht man gar nicht aufzusperren: Es

Sommerpost: Vom Traum von Stille

Sommerpost: Vom Traum von Stille

Manche Geschichten erzählen sich von selbst. Sind immer anders und dennoch immer gleich. Etwa die vom Fenster zum Hof in der lauen Sommernacht, dem eigenen grauen und der Anderen buntem Leben – und der Ruhe, als erstem Bürgerrecht und erster

Krankengeschichte: Der Fremdenlegionär

Krankengeschichte: Der Fremdenlegionär

Arztpraxis. Rezeption. -„Mit ihrer E-Card stimmt was nicht.“ – ??? – „Naja, sie sagen ja, dass sie bei uns schon mal Patient waren.“ – Ja. Und? – „Aber laut unseren Daten waren sie 2005 das letzte Mal bei uns…“ –

Swiss Travel: Das Klischee reisen

Swiss Travel: Das Klischee reisen

Woran erkennt man eigentlich die Schweiz? – wenn der Swiss-Flieger drei Minuten verspätet landet, entschuldigen sich Cockpit & Kabinenpersonal per PA vor und persönlich nochmal beim Aussteigen nach der Landung. „Wir hoffen, dass sie trotzdem wieder mit uns fliegen wollen.“

Death by Cupcake it shall be

Death by Cupcake it shall be

Der Moment, in dem du eigentlich nur einen Chai zum Mitnehmen holen willst … und Dir der Mann am Brass Monkey-Tresen ein unmoralisches Angebot macht: „Ich weiss, Du magst unsere Tiramisu-Cupcakes am liebsten. Ich hab noch drei – aber ich

Q & A: Helga – Message in a Bottle

Q & A: Helga – Message in a Bottle

Unlängst irgendwo. Bobostan. Ein Lokal. Zwei Hippster. Bärtig. Bebrillt. Tätowiert. Vor ihnen: Eine Flasche. Grün. Beschriftung vorne: „Helga“ – Dahinter schaut ein Frauenkopf durchs Glas.   Q: was, herr r, ist „helga„? A: irgendsoein lifestyle-health-drink. bobo-zeugs. Q: und was kann

Maturatreffen

Maturatreffen

Ein Zufallstreffen. Irgendwo. „Hej, bist das Du? R.? Wahnsinn!“ … „Du erinnerst Dich aber schon. Der X. Aus Der anderen Klasse. Damals, im Gymnasium. Wahnsinn, ist das lange her. Gut schaust Du aus.“ … „Was machst denn grad so? Wir