Jesolo im Herbst

Jesolo im Herbst

Was kann ein Ort wie Jesolo im Herbst? Um das herauszufinden lotste ich ein Grüppchen Journalisten hierher – ins Falkensteiner Hotel & Spa Jesolo. Eine Pressereise. Mein Hauptberuf eben. Doch während sich die Journalistinnen im Spa verwöhnen ließen, hatte ich

21k am Bodensee – eine sehr subjektive Halbmarathon-Bildgeschichte

21k am Bodensee – eine sehr subjektive Halbmarathon-Bildgeschichte

Beim Sparkasse-Dreiländermarathon am Bodensee durfte ich nur unter drei Bedingungen mitmachen: Nicht die volle Distanz, sondern höchsten 21k. Nicht auf Anschlag. Und unter Aufsicht. Es war genau deshalb ganz besonders schön. Ok, ich könnte jetzt den Versuch einer nüchternen Reportage

Dreiländermarathon: Hinter den Kulissen bei Skinfit, ein tubaspielender Geister-Barfuss-Läufer und das Rätsel der 140 Isländer

Dreiländermarathon: Hinter den Kulissen bei Skinfit, ein tubaspielender Geister-Barfuss-Läufer und das Rätsel der 140 Isländer

Zugegeben: Das Leben als Laufblogger ist nicht nur grauenhaft. Etwa dann, wenn man eingeladen wird, an schönen Orten schöne Läufe zu laufen. Wenn einer der Hauptsponsoren  jene Funktionslaufzeugmarke ist, auf die man ganz zufällig ziemlich abfährt, man zum „Hallo“-Sagen kurz

Ötillö-Swimrun: Schwedische Sommermärchen

Ötillö-Swimrun: Schwedische Sommermärchen

Eine kleine Geschichten-Zusammenfassung und ein paar zusätzliche Videos und Bilder vom Ötillö-Swimrun, dem Endurance-Wahnsinn in Schweden. Über meinen Trip zum Ötillö-Swimrun, dem 75 Kilometer Schwimmen-&-Laufen-Wahnsinn am ersten Septemberwochenende am Archipel von Stockholm habe ich ein paar Geschichten mitgebracht – und

Dopplerhütte: Ausblick ohne Perspektive

Dopplerhütte: Ausblick ohne Perspektive

Die Dopplerhütte ist einer der schönsten Aussichtspunkte ins und übers Tullnerfeld. Eine Goldgrube. Wenn sie denn offen wäre. Nur: Das ist sie nicht. Seit Jahren. Ich weiß ja nicht, ob Sie Biker sind und das Wiener Umland kennen. Und mit

Punta Skala Triathlon: Das Feld nach hinten aufrollen

Punta Skala Triathlon: Das Feld nach hinten aufrollen

Beim dritten Punta Skala Triathlon Anfang Juni in der Nähe von Zadar trat neben der gesamten kroatischen Tri-Elite auch ein wackeres Häuflein österreichischer Athleten und Athletinnen an: Die Staffel aus Österreich wurde von Olympia-Triathletin Sara Vilic angeführt. Natürlich klingt das

Die Büchermenschen vom Achensee

Die Büchermenschen vom Achensee

„achensee.literatour“ – das ist ein hochkarätiges, junges Literaturformat, das jedes Jahr im Frühjahr in Tirol stattfindet. Heuer bot man Superstars der heimischen Literatur- und Krimiszene auf: Eva Rossmann, Alfred Komarek, Judith W. Taschler, Thomas Glavinic, Thomas Raab und Bernhard Aichner

Ernesto Hutmachers italienische Reise

Ernesto Hutmachers italienische Reise

Ernesto Hutmacher hatte einen Traum. Der führte den Schweizer Ex-Autorennfahrer vor 30 Jahren in die Toskana. Und ließ ihn ebendort ein Rad-Hotel aufbauen, das heute eine ganze Region belebt. Es ist gut, dass Ernesto Hutmacher Franz Vranitzky nicht kennt. Respektive:

Heliskiing – oder: ein Trip zur Grundsatzfrage des Reisens

Heliskiing – oder: ein Trip zur Grundsatzfrage des Reisens

Heliskiing macht mehr als nur Spaß. Und wird gleichzeitig heftig angefeindet: Anegblich aus Umweltschutzgründen. Doch genau das wirft eine Grundsatzfrage auf: Soll man einer Elite den teuren Spaß verbieten – während der Massentourismus weit schlimmere Folgen hat? Heliskiing-Bashing ist auch

Traumberuf: Getränkeautomatenaufsteller am Airport

Traumberuf: Getränkeautomatenaufsteller am Airport

Augen auf bei der Berufswahl! Aber: Nein, hier kommt jetzt nicht die Geschichte zu meinen beiden Lieblingshashtags „#haettichbloßwasanstaendigesgelernt“ und „#scheissleben“. Sondern ganz was Anderes: Eine kleine Story über den vermutlich einträglichsten Job am Wiener Airport. Der Reihe nach: Turkish Airlines